Hero Sommerakademie

hero image

Projekt Header Sommerakademien

Förderprojekt

Sommerakademien für Naturschutz und Nachhaltige Entwicklung

Sommerakademien Text I

Ziel des Projektes der Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt und der BUNDjugend Baden-Württemberg ist es, Sommerakademien zum Thema Naturschutz und nachhaltige Entwicklung in Großschutzgebieten Baden-Württembergs zu initiieren und zu etablieren. Im Vorhaben werden die Erfahrungen aus dem Projekt „Coopération future“ (2013-2014) weiterentwickelt: In das interdisziplinäre Team aus „Hochschule“ und „Jugendverband“ werden Akteure der praktischen Umweltbildung integriert. Mit der Fokussierung auf die Kooperation mit baden-württembergischen Großschutzgebieten und der Qualifizierung regionaler Bildungspartner durch die Integration ins Leitungsteam wird ein Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis angeregt. Die Veranstaltungen richten sich an Studierende von Hochschulen aller Fachrichtungen, Oberstufenschülerinnen und -schüler, Auszubildende "grüner" Berufe zwischen 16 und 27 Jahren und dauern sechs Tage. Sie sollen sich dadurch auszeichnen, dass die Methoden und Herangehensweisen aller Beteiligten integriert werden. Inhaltlich sind folgende Themenbausteine vorgesehen: Angebote der Naturerfahrung, die einen persönlichen und emotionalen Zugang zum Thema Natur bieten, Kennenlernen des Projektgebiets, vertiefende und kritische Auseinandersetzung mit einer konkreten Fragestellung des Naturschutzes im gesellschaftlichen Kontext vor Ort sowie Erweiterung der Perspektive zum globalen Kontext der Nachhaltigen Entwicklung.
 


Bild: ©HfWU Nürtingen-Geislingen

Dafür wurde zunächst im ersten Projektteil (Projektjahr 1 und 2) im Biosphärengebiet Schwäbische Alb je eine Sommerakademie für Naturschutz und Nachhaltige Entwicklung im Biospährengebiet Schwäbische Alb partizipativ konzipiert und durchgeführt (jeweils 22/30 TN). Neben wissenschaftlichen Beiträgen, gemeinsamen Diskussionen oder Kleingruppenarbeiten wurden Exkursionen, Wanderungen sowie praktische Angebote und ein abwechslungsreiches Abendprogramm angeboten. Anschließend wurde für den zweiten Projektteil eine Sommerakademie im Nationalpark Schwarzwald mit 40 TN durchgeführt, ein Leitfaden zur Durchführung von Sommerakademien erstellt sowie eine Konzeption für die dauerhafte Verankerung der Veranstaltungsformate im Projektgebiet erarbeitet.

Es ist beabsichtigt in einem dreijährigen Turnus in Zusammenarbeit mit den drei Großschutzgebieten das Angebot der Sommerakademien fortzuführen:

2019 im Biosphärengebiet Schwarzwald (5.-10. August)
2020 im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
2021 im Nationalpark Schwarzwald

 

 


Zurück zur Übersicht "Förderprojekte - Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)"

List (grün) Sommerakademien

Downloads Sommerakademien