Hero Aktuelle Meldungen

hero image

Asset Publisher

Modellprojekt „Krebssperren zum Schutz des Dohlen- und Steinkrebsbestandes“ in den Regierungsbezirken Karlsruhe und Freiburg

Am 23. April 2018 informierten sich Staatssekretär Dr. Andre Baumann (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg) und Regierungspräsidentin Nicolette Kressl (Regierungspräsidium Karlsruhe) vor Ort am Heimbach bei Baden-Baden über das Modellprojekt „Krebssperren zum Schutz des Dohlen- und Steinkrebsbestandes“. Die Regierungspräsidien Karlsruhe und Freiburg setzen sich mit dem Modellprojekt für den Schutz des Bestandes der seltenen einheimischen Dohlen- und Steinkrebse ein. In dem von der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg geförderten Projekt werden beispielhaft Maßnahmen umgesetzt und deren Erfolg evaluiert. Durch den Bau von Krebssperren sollen die einheimischen Krebsarten vor aus Nordamerika stammenden, invasiven und die Krebspest verbreitenden Krebsarten geschützt werden.


Staatssekretär Dr. Andre Baumann vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (Mitte) und Regierungspräsidentin Nicolette Kressel vom Regierungsbezirk Karlsruhe (2. v.l.) informieren sich über den heimischen Steinkrebs und dessen Schutz durch Krebssperren am Heimbach bei Baden-Baden.

Pressemitteilung (PDF)
Bild: Steinkrebs (© M. Baumhof-Pregitzer)
Bild: Lebensraum des Steinkrebses (© M. Baumhof-Pregitzer)

 

 

 

 

alt-tag

Seperator Bannerbleed | Test

40 Jahre Stiftung Naturschutzfonds

Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg

Mehr lesen